Wirf einen ersten Blick auf Jordan Peeles Candyman-Remake

Traust du dich, fünfmal seinen Namen zu sagen?

von Jenna Mahale
|
27 Februar 2020, 6:00am

Candyman (1992)

Noch ein Horrorklassiker, der diesen Sommer auf die große Leinwand zurückkehrt: Für Candyman—einen “geistigen Nachfolger” des Originals aus dem Jahr 1992—wird Tony Todd Berichten zufolge seine Titelrolle als übernatürlicher Serienmörder wiederaufgreifen; an seiner Seite spielen Teyonah Parris ( If Beale Street Could Talk) und Yahya Abdul-Mateen II ( Us). So weit, so gut.

Regie bei dem Projekt führt Nia DaCosta, auf der Grundlage eines Drehbuch von Jordan Peele und Win Rosenfeld. Jordan, der auch als Produzent des Films zeichnet, hat nach Get Out (2017) und Us (2019) eine Horror-Erfolgsgeschichte vorzuweisen. Todd gab in einem Interview, das 2018 in Nightmare on Film Street erschien, seine Zustimmung, den gefeierten Regisseur in das Projekt einzubinden: “Mir ist lieber, jemand wie er macht das: jemand mit Intelligenz, der die spezifisch schwarze Geschichte des Candyman—und warum er überhaupt existiert—ins richtige Licht rücken wird.”

Der neue Film findet am selben Ort statt wie das Original—die berühmt-berüchtigte Cabrini-Green-Sozialwohnsiedlung—und wird in dem inzwischen gentrifizierten Viertel von Chicago ähnliche Themen—von historischem und zeitgenössischem Rassismus—verhandeln. Basierend auf Clive Barkers Kurzgeschichte The Forbidden, erzählte der Film von 1992 die Geschichte einer Studentin, die sich im Verlauf ihrer Nachforschungen über urbane Legenden dem mörderischen Candyman in den Weg stellt.

In einer Pressemitteilung zum Film sagt Jordan Peele: “Das Original war ein Markstein für schwarze Repräsentation im Horror-Genre. Neben Night of the Living Dead war Candyman eine wichtige Inspiration für mich als Filmemacher—und dafür ein mutiges junges Talent wie Nia am Steuer zu haben, ist wirklich aufregend.”

Candyman soll am 12. Juni dieses Jahres in die Kinos kommen. Click auf den untenstehenden Tweet, um einen ersten Teaser für den Trailer zu sehen, der diesen Donnerstag erscheint.

Tagged:
Culture
Film
candyman