schau dir hier die wunderschöne doku über modemaestro azzedine alaïa an

Naomi Campbell nennt ihn „Papa“ und laut Suzy Menkes hat er das Phänomen Supermodel erfunden: Stylist Joe McKenna hat dem Designer in dieser liebevollen, neuen Doku ein Denkmal gesetzt.

von Charlotte Gush
|
14 März 2017, 9:50am

Stylist Joe McKenna hat seinen ersten Film veröffentlicht. In der 25-minütigen Schwarz-weiß-Dokumentation geht es um die außergewöhnliche Karriere und das Leben von Azzedine Alaïa. Dafür hat der Engländer viele Schwergewichte der Modebranche versammelt: von Naomi Campbell, die ihn „Papa" nennt, Louis-Vuitton-Kreativchef Nicholas Ghesquiere, Creative Director at Large der amerikanischen Vogue Grace Coddington über die Modekritikerinnen Cathy Horyn und Vanessa Friedman bis zu den Stylisten Carlyne Cerf de Dudzeele und Sophie Hicks, die frühere Stylistin bei Alaïa und Mutter von Edie Campbell.

„Er ist ein Künstler", sagt Naomi Campbell. „Ich habe vor drei Tagen etwas von ihm getragen, das ich schon 21 Jahren getragen habe", fügt sie hinzu. „Nicht viele Designer können das." Und Grace Coddington beschreibt, wie Alaïa Moderedakteure zwei Stunden auf den Beginn seiner Pariser Modeschauen warten ließ, „weil sie wussten, dass sie nicht enttäuscht werden würden, und das wurden sie nicht." Suzy Menkes hingegen erzählt, dass Azzedine das Phänomen Supermodel erfunden habe. Und Sophie Hicks erklärt, dass Linda, Naomi, Iman und Julie Wolfe extra für seine Fashionshows nach Paris gereist sind — „die Mädchen, die normalerweise nicht nach Paris kommen", erklärt sie.

Für die modische Einordnung sorgen Modekritikerin Vanessa Friedman, die Alaïas Prozess beschreibt. Er arbeitet jahrelang an Ideen, bis sie perfekt sind. Katie Grand geht darauf ein, wie schön seine Kleidungsstücke gefertigt sind. Seine Entwürfe für die Frauen im Girls Horse-Kabarett würden zeigen, was er für ein Wissen um den weiblichen Körper habe. Auch wenn Alaïa in der Dokumentation selbst nicht zu Wort kommt, sehen wir ihn, wie er im Studio Papierschnittmuster anfertigt, seinen Mitarbeitern Mittagessen bringt und mit seinem großen Bernhardiner spielt.

Die ganze Doku gibt es auf joesfilm.com

Credits


Text: Charlotte Gush
Foto: Sølve Sundsbø, The Collector's Issue, No. 328, Winter 2013

Tagged:
Mode
Azzedine Alaia
joe mckenna