Anzeige

politische statements & überraschende liebesgeständnisse - das waren die mtv vmas

Gestern Nacht hat Beyoncé einen ganz besonderen Auftritt auf dem roten Teppich hingelegt, Drake hat Rihanna endlich seine Liebe gestanden und Kanye hat sein neues Video präsentiert.

von i-D Staff
|
29 August 2016, 8:50am

Gestern Abend wurden im New Yorker Madison Square Garden die MTV Video Music Awards verliehen, und wir wissen alle, was das seit Jahren heißt: Die Größen der Musikbranche treffen sich, um vor allem sich selbst zu feiern. Vorab galten Adele und Beyoncé als klare Favoritinnen, doch während die Britin leer ausging, räumte Queen Bey gleich sieben Preise ab (u.a. für Video of the Year, Best Female Video, Best Cinematography) und verteidigte damit einmal mehr ihren Thron. Ihren größeren Auftritt aber hatte die Popsängerin kurz zuvor auf dem roten Teppich: Sie setzte wieder einmal ein klares Zeichen für die #BlackLivesMatter-Bewegung und ließ sich neben ihrer Tochter Blue Ivy von Schauspielerin Quenzhané Wallis (die als Neunjährige bereits als eine Favoritin für die nächste Oscar-Verleihung gehandelt wird), Model Winnie Harlow und von den Müttern der vier erschossenen, schwarzen Jugendlichen Eric Garner, Mike Brown, Oscar Grant und Trayvon Martin begleiten. 

Und auch Kanye West, der 2020 gerne als Präsidentschaftskandidat ins Rennen gehen möchte, nutzte seine vierminütige Sonder-Stage-Time, um sich gewohnt aufmerksamkeitsliebend im Fan-Gejubel zu baden, aber auch um auf die politische Situation gegenüber Schwarzen in Amerika aufmerksam zu machen. Außerdem präsentierte er exklusiv sein neues Video zu „Fade", dieses gibt es aber—natürlich—nur exklusiv via Tidal zu sehen.

Die schönste Rede des Abends aber stammte von Champagnepapi Drake, der seiner langjährigen Freundin Rihanna den Michael Jackson Vanguard Award überreichen sollte, und die Gelegenheit nutzte, sie mit Komplimenten zu überschütten. „Am meisten aber lieben wir die Frau, die sich seit dem ersten Tag nicht verändert hat." Und: „Sie ist die Frau, die ich liebe, seitdem ich 22 bin." RiRi bedankte sich kurzerhand mit einem Kuss auf den Mund. Verbindet die beiden also doch mehr als eine enge Freundschaft? Der gestrige Abend spricht auf jeden Fall für sich.

Credits


Fotos: via Imago & Twitter