100 jahre gegenwart. der auftakt

Wie hängen globale Konfliktlagen, Ordnungssysteme und Technologie zusammen? Wie kann man das Jetzt definieren? Ab morgen stellen sich Künstler im Zuge von Performances, Dialogen, Lectures, Installationen, Filmen, Lesungen und Konzerten im Haus der...

von i-D Staff
|
29 September 2015, 9:20am

Reto Pulfer, Dehydrierte Landschaft, Centre d'Art Contemporain Genève, 2014, Ausstellungsansicht, Courtesy der Künstler, Foto: Annik Wetter

Wie sieht die Gegenwart aus? Was ist das Jetzt? Was ist die Zukunft und was die Vergangenheit? Wie lassen sich aktuelle gesellschaftliche Probleme im historischen Kontext erklären? 

Am 30. September startet das Projekt 100 Jahre Gegenwart des Haus der Kulturen der Welt, das vier Jahre andauern soll und versucht genau diese Fragen zu beantworten, mit einem Kongress, der den Namen „Auftakt" trägt. Kreative aus allen Sparten werden sich im Laufe von fünf Tagen im Zuge von Performances, Dialogen, Lectures, Installationen, Filmen, Lesungen und Konzerten mit der Problematik des Jetzts auseinandersetzen. So erzählt zum Beispiel die Filmemacherin Jihan El-Tahr die Geschichte Ägyptens vom Sturz König Faruks bis in die Gegenwart oder so lesen die Schauspieler Ulrich Matthesund Burghart Klaußner aus Büchern, Briefen, Zeitungen und Postillen zum Ersten Weltkrieg.

Zu sehen gibt es Arbeiten von Alev Adil, Zachary Caple, Gregory T. Cushman, Rana Dasgupta, Heather Davis, Helge Jordheim, Burghart Klaußner, Wolfgang Tillmans und vielen mehr. Im Zuge der Eröffnung findet am 03. Oktober auch ein Konzert von Trümmer, F.S.K. und zeitkratzer statt, die sich als Auftragsarbeit mit dem Thema Krieg auseinandersetzen und ihre eigens für „100 Jahre Gegenwart" geschriebene Stücke aufführen. Trümmer werden die zeitgenössische PunkrockoperVincent über die Irrfahrten eines jungen Mannes durch die bewaffneten Konflikte der Gegenwart aufführen. (mehr Informationen findest du hier)

Slavs and Tatars, I Utter Other, 2014, Lecture-Performance, 50 Minuten © Slavs and Tatars
100 Jahre Gegenwart. Der Auftakt ist vom 30. September bis zum 04. Oktober 2015 im Haus der Kulturen der Welt in Berlin zu sehen. Die Eröffnung findet am 30. September ab 18:30 statt. Mehr Information findest du hier.

@hkw

Tagged:
Berlin
Ausstellung
Haus der Kulturen der Welt
HKW
100 jahre gegenwart