Anzeige

schau dir kendall jenner hinter den kulissen beim dreh zum balmain x h&m kampagnenvideo an

Werde Teil der #hmbalmaination!

von i-D Staff
|
21 Oktober 2015, 9:10am

Tom Ford verzichtete für seine Spring/Summer 16 Kollektion auf eine Catwalk-Show und drehte lieber ein Musikvideo mit Lady Gaga. H&M und Olivier Rousteing haben sich für dieselbe Kampagnenstrategie für die Balmain x H&M Kollektion entschieden. In einem Behind-the-Scenes-Video lernt Kendall Jenner HipHop-Moves mit Tänzern und Frauen tanzen eine von Voguing inspirierte Choreographie in einem futuristisch anmutenden U-Bahn-Waggon. Balmain-Designer Olivier Rousteing kontrolliert alles aus einem spacigen Kontrollraum.

Die Preise für die Kollektion sickerten ebenfalls durch und das Preisniveau ist höher als bei vorherigen H&M-Designerkollaborationen. Die Paillettenkleider fangen bei 129 Euro an und gehen bis 449 Euro, die Gürtel starten bei 49,99 Euro; einige Tops und Hosen gibt es bereits für 29,99 und 99 Euro.

„Balmain ist total teuer, das war als eine echte Herausforderung", sagte Balmains Creative Director in einem Interview mit GQ. „Das Team von H&M wusste das auch, aber ihnen war klar, wo sie hinwollten. Sie wollten den Luxus, sie wollten die Schnitte der Jacken. Die Herausforderung bestand darin, es bezahlbar zu machen. Deshalb haben wir andere Stoffe und andere Verfahren gewählt. Wir haben ein bisschen weniger Stickereien verwendet. Es ist zwar ein Kompromiss, aber wir haben sichergestellt, dass die Qualität nicht darunter leidet. Weder für mich noch für das Team von H&M war es leicht, aber ich denke, dass wir stolz auf das Ergebnis sein können. Ich weiß, dass es Leute gibt, die Balmain lieben, die sich aber keine Balmain-Mode leisten können. Vielleicht werden sie sich Balmain nie leisten können, aber jetzt haben sie einmal in ihrem Leben die Chance, etwas von mir zu besitzen."

Die Balmain x H&M Kollektion ist ab dem 5. November in 250 ausgewählten H&M-Geschäften weltweit und online erhältlich.

#hmbalmaination