Anzeige

dismaland: pussy riot und run the jewels treten in banksys düsterem disneyland auf

Banksys Dismaland ist die schräge Goth-Cousine von Disneyland.

von i-D Staff
|
21 August 2015, 11:00am

Der medienscheue Streetart-Künstler Banksy hat wieder zugeschlagen. Nach seinem Takeover in New York im Jahr 2013 meldet sich der Brite mit Dismaland zurück. Der Themenpark befindet sich in der Nähe des englischen Ortes Weston-super-Mare auf dem Gelände des verwüsteten Tropicana-Gebäudes. Der triste Ort ist die perfekte Umgebung für den makabren Vergnügungspark.

In der Tradition berühmter Vergnügungsparks wie Coney Island oder die Berry Farm wird es in den fünf Wochen, in denen Dismaland für die Öffentlichkeit zugänglich ist, drei Live-Auftritte geben. Die Auftritte starten am 28. August mit einem Set von i-DJ DJ Yoda und einer Kollaboration von Peanut Butter Wolf und Breakbeat Lou. Run The Jewels treten am 4. September auf, Savages und Sleaford Mods folgen dann am darauffolgenden Wochenende. Die feministische Punkband Pussy Riot geben sich neben Kate Tempest und Massive Attack zum Abschluss des fünfwöchigen Spektakels ein Stelldichein. 

Der interaktive Park ist voller Attraktionen, die ebenso düster wie lustig sind. So kann man zum Beispiel eine makabere Version von Cinderellas Schloss und eine Statue des Orkas Shamu, wie er aus einer Toilette springt - Blackfish mal neu gedacht, bestaunen. Der Familienpark, der nicht ganz für Kinder geeignet ist, ist die erste Ausstellung des Briten in seinem Heimatland seit 2009. Neben zehn neuen Arbeiten von Bansky selbst gibt es 50 Arbeiten anderer Künstler zu sehen, darunter Damien Hirst und Jenny Holzer.

Mehr Informationen sowie Tickets findet ihr auf dismsland.co.uk

Credits


Text: Hana Beach
Fotos: Courtesy of dismaland.co.uk