wofür wirst du 2016 stehen?

Das Jahr ist gerade mal fünf Tage alt, also noch ist es nicht zu spät, dir Vorsätze für das neue Jahr vorzunehmen. Du hast aber keine Ahnung, welche Vorsätze das sein könnten oder was du dir für das neue Jahr wünschen sollst? Wir werfen einen Blick...

|
Jan. 4 2016, 12:25pm

Nykhor wears sweater Acne.

„Ich stehe für das Wählen. Ich kann es nicht leiden, wenn Leute sagen, dass Wählen unwichtig ist." Wolfgang Tillmans, Künstler / Fotograf

„Als Designer ist es wichtig, dass man Leute unterstützt, die von der Gesellschaft nicht akzeptiert werden. Es spielt keine Rolle, welche Hautfarbe oder Sexualität du hast, wenn du ein guter Mensch bist, dann bist du ein guter Mensch." Riccardo Tisci, Designer

„Ein Anliegen, was mir wichtig ist, ist der Konflikt zwischen bestimmten religiösen Gruppen, und die Kategorisierung von Leuten." Vanessa Moody, Model

„Ich habe für mich beschlossen, dass dieses Land ein besserer Ort für Transgender werden muss und dafür werde ich wirklich alles geben." Paris Lees, Autorin

„Ich stehe für die Wahrheit." Gosha Rubchinskiy, Designer / Fotograf

„Ich stehe für Freiheit. Ich stehe für Liebe. Ich stehe für Kunst. Ich stehe für Gleichheit. Ich stehe für Andersartigkeit. Und für Respekt. Ich stehe für Menschlichkeit und was auch immer die Welt zu einem besseren Ort macht. Ich bin ein nüchterner Träumer." Benjamin Bruno, Stylist

Ich möchte die Leute auf Stimmen hinweisen, die gehört werden sollten. Es sollte nicht nur eine Stimme einer Generation oder ein Gesicht einer Bewegung geben. Wir haben unglaublichen Zugang zu Informationen, die Generationslücke zu Leuten, die älter als wir sind, ist nicht wirklich groß. Uns wurden Tools gegeben, mit denen wir besser als ältere Menschen umgehen können, was aufregend und gefährlich ist." Tavi Gevinson, Aktivistin / Schauspielerin, Chefredakteurin und Gründerin von Rookie

„Zu allererst muss man die Leute in seiner Umgebung so respektieren und lieben, wie man gerne selbst behandelt werden möchte; Selbstbezogenheit und Eogismus machen mich traurig." Irina Liss, Model

„Ich repräsentiere mein Land und stehe für all jene Mädchen aus dem Südsudan, die nicht fliehen konnten." Nykhor Paul, Model

„Ich stehe für die Gleichberechtigung." Sofie Faouretchi, Senior Curator bei Boiler Room

„Ich setzte mich für jeden ein, der sich jemals durch eine Medienkultur unbedeutend gefühlt hat, die sich aus Unsicherheiten und Bullshit speist." Bertie Brandes, Autorin

„Ich stehe für den Glauben an sich selbst." Rejji Snow, Musiker

„Ich stehe für Gleichheit und Meinungsfreiheit." Sean Frank, Künstler

„Ich stehe für Liebe und Gleichheit." Cavan McCarthy, Musiker

„Ich stehe für Ehrlichkeit und Glücklichsein." Cozette McCreery, Designer

„Ich möchte jungen Leuten etwas geben, worüber sie sich freuen können. So wie ich damals mit 15, als ich mir die Modenschauen von McQueen, Galliano und Westwood angeschaut habe." Ed Marler, Designer

„Ich bin einfach so wie ich bin und ich glaube, dass ist das größte Statement." Desiree Akhavan, Regisseurin

„Wenn du nicht an Politik denkst, wird die Politik über dich bestimmen! Und wenn du denkst, dass du dich in keiner politischen Situation befindest, dann bist du mittendrin. Unsere Kinder sollen in einem anderen Russland leben können, mit unabhängigen Medien und mit Bildung." Nadezhda Tolokonnikova, Pussy Riot

„Positiv sein, umweltbewusst sein und wann immer es geht, zu spenden." Sionna Bismuth, Model

„Das ganze Thema Zwangsarbeit, besonders bei Kindern, geht mir nah. Jeder sollte das Recht auf Freiheit und Bildung haben."
Aya jones, Model

„Du musst bei den Themen, die dir wichtig sind, etwas anpacken, du musst lautstark dafür eintreten, was dir wichtig ist und vermeide es, scheinheilig zu sein." Lida Fox, model

Credits


Text: Tish Weinstock
Foto: Nick Dorey
Styling: Jack Borkett
Nykhor Paul trägt einen Pullover von Acne. 
[The Activist Issue, No. 336, Spring 2015]