2, 4, 6, 8 we appreciate … moon king

Vor ihrem Konzert nächsten Montag in Berlin, haben wir dem kanadischen Duo Moon King ein paar Fragen gestellt.

von Alexandra Bondi de Antoni
|
28 Mai 2015, 10:15am

Daniel Benjamin und Maddy Wilde kennen einander schon ihr ganzes Leben und machen wahrscheinlich auch schon so lange gemeinsam Musik. 2013 erschienen ihre ersten gemeinsamen EPs Obsession I und Obsession II, im April diesen Jahres erschien nun das Album Secret Life. Gerade tourt das Duo mit ihren verträumten, dahinfließenden Melodien, die von harten Gitarrensounds und oftmals herzzerreißenden Texten begleitet werden, durch ganz Europa. Daniel, dessen Bruder seinerseits Teil der nicht minder großartigen Doldrums ist, hat uns vorab zu ihrem Berliner Konzert nächste Woche ein paar Fragen beantwortet. 

2 Momente, in denen du gedacht hast Was geht hier ab?'
1. Als wir das erste Mal zusammen gespielt haben. Ich war so davon überrascht, dass es gut klang!
2. Von Richie Hawtin zum Abendessen eingeladen zu werden.

4 Leute, mit denen du gerne zusammenarbeiten würdest und wieso
1. Ich würde gerne ein Duet mit Mazzy Star singen.
2. Ich würde mich gerne 40 Jahre zurück beamen und eine Platte mit Brian Eno machen, in der Zeit, als er noch Make-up getragen hat.
3. Ich würde eine Platte mit einem über das Telefon aufgenommenen Chor machen.
4. James Brown.

6 Gründe, wieso Moon King so wie Moon King klingt
1. Ich weiß eigentlich nicht wirklich, wie man richtig Gitarre oder Piano spielt. Ich mache immer einfach irgendwas und schreibe die Songs darum.
2. Ich schreibe schon seit 10 Jahren Songs für Maddys Stimme.
3. Wir sind zusammen aufgewachsen und haben schon damals zusammen gesungen, deshalb hört es sich so an, als ob eine Person singt, wenn wir zusammen singen.
4. Ich mag nicht, wie Gitarren durch Verstärker klingen. Ich nehme sie auf, indem ich sie direkt ins Mischpult stecke.
5. Das Schlagzeug auf unseren Platten ist elektonisch, aber wird von einem Menschen gespielt.
6. Für die Vocals zu unserer Platte Secret Life habe ich das ganze Album mehrere Male in der Trackliste gesungen und hinterher bearbeitet.

8 Dinge, die du über Moon King wissen musst
1. Wir wurden beide in Toronto geboren.
2. Ich bin vom Sternzeichen Schütze.
3. Maddy ist vom Sternzeichen Fische.
4. Wenn ich nachdenke, sehe ich traurig aus und wenn ich müde bin, dann wütend.
5. Lieblingsfilm im Moment: Wristcutters - A Love Story
6. Das überraschend leckerste Essen auf dieser Tour: Frühstück bei IKEA.
7. Unsere größten Modeeinflüsse kommen von Cyndi Lauper und Aladdin.
8. Kann mir bitte jemand beibringen, wie ich einen unserer Songs auf Deutsch singen kann?

Was dich auch interessieren könnte: 

  • Hier geht es zu mehr Newcomern auf i-D. 
  • Das haben die Kollegen von Noisey über die kanadische Musikszene zu sagen. 
  • Wenn dir Moon King gefällt, schau dir auch Milk&Bone und Tops an.

Du kannst Moon King live am 1. Juni im Monarch Berlin, Skalitzer Straße 134, erleben.

@MoonKing

Hier geht's zu den anderen Interviews aus unserer Rubrik „2, 4, 6, 8 We Appreciate".

Credits


Text: Alexandra Bondi de Antoni 
Foto: Julia Hendrickson

Tagged:
Musik
moon king
2 4 6 8