Foto: Screenshot von Youtube

Hat sich Taylor Swift in ihrem neuen Musikvideo bei Spike Jonze bedient?

Eine investigative Analyse.

von Georgie Wright
|
14 März 2018, 11:07am

Foto: Screenshot von Youtube

Vor ein paar Tagen hat Taylor Swift das neue Musikvideo zu "Delicate" veröffentlicht. Mal abgesehen davon, ob du sie nun liebst, hasst – oder dafür verachtest, dass sie sich nicht öffentlich von ihren rechten Fans distanziert – der Song geht ins Ohr. Er fängt wunderbar folgendes Gefühl ein: Wenn du auf dem Weg in eine neue Beziehung bist, aber zu schnell zu viel von dir preisgibst. Tja, das war's dann auch schon wieder mit der neuen Liebe. Das nächste Mal wird alles anders. Ganz bestimmt.


Aus dem VICE-Netzwerk: Spike Jonze im Interview


Das Musikvideo ist hingegen so eine Sache. Es ähnelt stark einer Parfümwerbung von Regisseur Spike Jonze für Kenzo, die 2016 erschienen ist und für einigen Wirbel gesorgt hat, weil sie für eine Parfüm-Werbung freaky und erwartet war. Zu sehen war eine tanzende Margaret Qualley, die ihre schrägsten Dance-Moves ausgepackt hat.

Doch es gibt einen Unterschied zwischen einer Inspiration und, äh, einer … Wir werden nicht Kopie sagen. Aus rechtlichen Gründen dürfen wir nicht sagen, dass das Musikvideo von Taylor Swift eine Kopie der Werbung ist, deswegen lassen wir folgende Bilder für sich sprechen und überlassen dir selbst die Entscheidung.

Hier sehen wir Margaret bei einem High-Society-Event, dessen Vibes sie nicht wirklich spürt (im Gegensatz zu den anderen):

Foto: Screenshot von YouTube

Hier sehen wir Taylor Swift bei einem noch exklusiveren High-Society-Event, dessen Vibes sie nicht spürt:

Foto: Screenshot von YouTube

Hier zieht Margaret Grimassen:

Foto: Screenshot von YouTube

Und hier zieht Taylor Grimassen:

Foto: Screenshot von YouTube

Margaret tanzt wie ein Orang-Utan:

Foto: Screenshot von YouTube

Taylor tanzt wie ein Orang-Utan:

Foto: Screenshot von YouTube

Margaret läuft durch einen großen leeren Raum:

Foto: Screenshot von YouTube

Taylor läuft durch einen großen leeren Raum:

Foto: Screenshot von YouTube

Hier gibt es dagegen ein paar Unterschiede. Margaret schwingt ihre Arme hoch und schießt mit ihren Fingern durch die Decke, als ob sie eine unerschrockene Superheldin wäre, die im Alleingang die Welt retten will:

Foto: Screenshot von YouTube

Taylor schlägt dagegen wild im Regen um sich und heult wegen Jungs rum:

Foto: Screenshot von YouTube

Also sind die Videos total anders? ¯\_(ツ)_/¯

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.

Tagged:
taylor swift
copyright
Spike Jonze
Kenzo
Delicate
copycat
margerat qualley