Dank John Galliano kannst du jetzt dein iPhone am Knöchel tragen

Ein Model trug sogar einen Fernseher auf dem Rücken, auf dem der Livestream der Show lief.

|
05 Juli 2018, 9:56am

Foto: Screenshot von Instagram

Es gibt nur wenige Shows im Modekalender, die so viel Vorfreude und Aufregung auslösen wie John Gallianos Maison-Margiela-Kollektion. Seit er 2014 zum Chefdesigner erklärt wurde, hat er das Modehaus in eine neue Ära geführt. Das Motto seiner Artisanal-Kollektion für Herbst/Winter 2018 war "Nomadic Glamour", eine Fortsetzung der futuristischen Elemente, die er für Spring/Summer 2018 in seiner Couture-Kollektion bereits eingeführt hatte.


Auch auf i-D: Wir waren vor und während der Dior Homme Show backstage unterwegs


Die Models trugen archetypische Kleidungsstücke: Schaumröcke in Form einer Jacke, einen Blazer, der zu einem Umhang umfunktioniert wurde, sowie die klassischen Galliano-Dekonstruktionen. Tüll, Plateau-Schuhe und Décortiqué-Jacken wohin das Auge reicht. Zu den Highlights der Kollektion gehören die VR-Headsets und iPhone-Halterungen an Unterarmen und Knöcheln der Models. Ja, du hast richtig gehört. Ein Model trug sogar einen Fernseher auf dem Rücken, auf dem der Livestream der Show lief. Willkommen in der Zukunft.

Die Modenschau fand in Margielas Ateliers in der Rue Saint-Maur 163 in Paris statt und gab einen ersten Vorgeschmack auf den neuen Maison-Margiela-Store. Er entsteht in Zusammenarbeit zwischen dem Amsterdamer Architekturbüro Studio Anne Holtrop und John Galliano selbst – und soll noch dieses Jahr Wiedereröffnung feiern. "Wir nehmen die modische Handschrift und schaffen eine neue architektonische Identität für das Modehaus. Durch die Spannungen wird es nicht nur physisch sichtbar, sondern auch mental erlebbar", so das Studio Anne Holtrop. Wir sind gespannt.

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.