Anzeige

Diese neue Netflix-Serie spielt zwischen Fantasie und Wirklichkeit

Wie "Black Mirror" nur besser.

|
Aug. 8 2018, 8:57am

Foto: IMDB

Anzeige

Dass Netflix mittlerweile fest zu unserem Alltag gehört, ist kein großes Geheimnis. In diesem Jahr versucht die Streaming-Plattform uns vor allem mit Original Content in den Binge-Watch zu treiben. Die neue Netflix-Serie Maniac ist das beste Beispiel dafür. Regisseur Cary Joji Fukunaga (bekannt für True Detective) bringt Jonah Hill und Emma Stone nach einem Jahrzehnt wieder gemeinsam auf den Bildschirm. Dieses Mal testen die Ex-High School Kids aus Superbad fragwürdige Medikamente, die sie nicht mehr zwischen Fantasie und Realität unterscheiden lassen.

Der Trailer verspricht ein bizarres Sci-Fi-Erlebnis. Darin zu sehen sind Jonah und Emma, die sich in ihren eigenen Gedanken durch verschiedene Realitäten kämpfen. Unweigerlich stellt sich die Frage: Wurde ihre Fantasie durch die Arzneimittel verursacht oder handelt es sich hierbei um ein gesellschaftskritisches Kommentar, was heutzutage als Normalität angesehen wird? Finde es am besten selbst heraus.

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der australischen Redaktion.

more from i-D