Anzeige

Tokio Performance, Straight Up

Von Parkour bis Tanz: Diese jungen Japaner haben einen ganz eigenen Zugang zu ihrem Körper gefunden.

|
Okt. 27 2017, 8:13am

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der japanischen Redaktion.

BAMBI trägt eine Jacke von Chika Kisada. Hose: T by Alexander Wang. Schal: Ann Demeulemeester. Schuhe: John Lawrence Sullivan. Ring: Model's own.


Bambi Naka, 25, aus Kumamoto

Anzeige

Was machst du? Ich bin Tänzern und Model. Beschreibe dich selbst in einem Wort. Frei. Wann bist du glücklich? Wenn mich jemand beim Tanzen beobachtet. Wann hast du dich zum ersten Mal so gefühlt, weil du deine Individualität ausgedrückt hast? Als ich meine Mutter gezwungen habe, zu einer meiner Proben zu kommen, weil sie meine Leidenschaft nicht unterstützt hat. Nachdem sie mich tanzen gesehen hat, fing sie an zu weinen.


Auch auf i-D: Wie junge Japaner über das Thema Gender denken


Was für ein Mensch möchtest du in zehn Jahren sein? Eine Frau, die nur das macht, was sie will. Was motiviert dich, weiterzumachen? Die Herausforderung. Warum macht es dir so viel Spaß, dich körperlich auszudrücken? Von so vielen Menschen wie möglich gesehen zu werden und Feedback zu bekommen – ob das gut oder schlecht ist – ,macht mir Freude und das ist auch der Spaß daran.

ZiNEZ trägt ein Achselhemd von Nikelab x Pigalle. Hoodie: Pigalle. Hose, Ohrringe und Socken: Model's own. Sneaker: Jordan Brand.

ZiNEZ, 27, aus Kanada

Was machst du? Freestyle Basketball. Beschreibe dich selbst in einem Wort. Welle. Wann bist du glücklich? Wenn sich das Publikum durch meine Performance gut fühlt. Was für ein Mensch möchtest du in zehn Jahren sein? Ich hoffe, dass mein einziger Job der des Performers sein wird. Wann hast du dich zum ersten Mal glücklich gefühlt, weil du deine Individualität ausgedrückt hast? Als ich noch jünger war, hart trainiert habe und zum ersten Mal für mich eine Zukunft gesehen habe. Was motiviert dich, weiterzumachen? Die Vorstellung aufzuhören, macht mir Angst. Performance gibt mir Zuversicht und Selbstvertrauen. Ich kann nur daran wachsen. Was möchtest du der Welt sagen? Fordert immer wieder die Vorstellungskraft und Möglichkeiten heraus. Das bringt uns insgesamt weiter.

ZEN trägt Tops, Shorts und eine Hose von Y-3. Sneaker: Model's own.

ZEN, 24, aus Tokio

Was machst du? Ich bin Parkour-Sportler. Was drückst du dadurch aus? Ich zeige die Möglichkeiten des menschlichen Körpers. Beschreibe dich selbst in einem Wort. Ein Boy. Wann bist du glücklich? Wenn ich eine neue Entdeckung mache. Wann hast du dich zum ersten Mal so gefühlt, weil du deine Individualität ausgedrückt hast? In den Moment, als ich jemanden mit einem Trick von mir emotional berührt habe. Was möchtest du als Nächstes erreichen? Ich möchte mich freier ausdrücken, ohne in irgendwelche Schubladen gesteckt zu werden. Wer sind deine Vorbilder? Donald O'Connor, Chaplin und Jackie Chen. Was motiviert dich weiterzumachen? Die vielen Dinge, die ich noch erreichen möchte. Was möchtest du der Welt sagen? Engagiert euch an der Weiterentwicklung unserer Kultur. Wir müssen immer wieder unsere Rolle neu definieren.

Daichi trägt Kleidung von Bed J.W. Ford.

Daichi Matsuno, aus Tokio

Anzeige

Was machst du? Ich bin Balletttänzer und Model. Wie kannst du deine Persönlichkeit durch Performance ausdrücken? Das ist immer anders: mal ists es die Arbeit an sich, mal sind es meine Gefühle oder die Musik. Beschreibe dich selbst in einem Wort. Intuition. Was für ein Mensch möchtest du in zehn Jahren sein? Ich hoffe, dass ich bis dahin auf Bühnen in der ganzen Welt gestanden bin und in Filmen mitgespielt habe.



Wer sind deine Vorbilder? Sylvie Guillen, Gelsey Kirkland und Francoise Sagan. Was motiviert dich, weiterzumachen? Ich wusste schon mit einem Jahr, dass ich Künstler werden will. Wann hast du dich zum ersten Mal glücklich gefühlt, weil du deine Individualität ausgedrückt hast? Als ich zum ersten Mal die Hauptrolle in einem Ballett getanzt habe. Es gab diesen Moment, in dem ich gespürt habe, dass ich ganz in der Rolle aufgehe.

Aoi trägt eine Jacke von Alyx. T-Shirt: Marcelo Burlon County of Milan. Hose: Alyx. Schuhe: Sacai.

Aoi Yamada, 17, aus Nagano

Was machst du? Ich gehe noch zur Schule und tanze. Was drückst du durchs Tanzen aus? Meine Ideen. Wann bist du glücklich? Wenn ich der Anfang einer Geschichte eines anderen Menschen bin. Wann hast du dich zum ersten Mal so gefühlt, weil du deine Individualität ausgedrückt hast? In dem Moment, als ich über meine eigenen Grenzen hinausgegangen bin. Was für ein Mensch möchtest du in zehn Jahren sein? Einer, der sich andere Künstler mit offenen Augen ansehen kann. Wer sind deine Vorbilder? Sayoko Yamaguchi [Model, Schauspielerin und Modedesignerin aus den 70ern]. Was motiviert dich, weiterzumachen? Am Leben zu sein.

Mariko trägt ein Oberteil von John Lawrence Sullivan. Hose: Sacai. Schuhe: Alyx. Unterhemd: Model's own.

Mariko, 22, aus Tokio

Anzeige

Was machst du? Ich bin eine Schlangenfrau. Was drückst du dadurch aus?
Die verbotenen Gefühle anderer Menschen. Beschreibe dich selbst in einem Wort. Herausforderung. Wann bist du glücklich? Mitten in einer Show. Was für ein Mensch möchtest du in zehn Jahren sein? Ich möchte weiterhin Freude, Wut und Trauer durch Dinge fühlen können, die mich begeistern. Wann hast du dich zum ersten Mal glücklich gefühlt, weil du deine Individualität ausgedrückt hast? Ich habe das Stück für Stück gelernt. Es gab eine rhythmische Gymnastikshow an der Schule, bei der ich performt habe – das werde ich nie vergessen. Was steht als Nächstes an? Surrealismus. Was ist dein Rat an die junge Generation? Bereichert die Leben anderer auf emotionale Weise, indem ihr ihr Unterbewusstsein ansprecht und erweitert.

Credits


Fotos: Kento Mori
Styling: Masataka Hattori
Haare und Make-up: Rumi Hirose (Bambi, Zinez. and Marika) und Takae Kamikawa / Mod's hair (Daichi und Aoi)
Stylingassistentz: Haruna Aka, Yu Araki.

more from i-D