Anzeige

Der Berlin i-D Guide verrät dir alles, was du wissen musst

Eigentlich sind Städte-Guides Blödsinn, denn was gibt es Schöneres, als eine Stadt auf eigene Faust zu erforschen und sich ein Bild zu basteln, das aus seinen ganz persönlichen Erfahrungschnipseln besteht. Trotzdem lohnt es sich, kurz aufzupassen.

|
Apr. 19 2016, 8:50am

Clubs
Feiern—ja, das kannst du in dieser Stadt viel, intensiv und lange. So lange, dass du von Freitag bis Montag keine Unterkunft brauchen wirst, denn Sperrstunde ist in Berlin am Wochenende meistens ein Fremdwort. Und obwohl ich dir jetzt keinen Geheimtipp verraten werde, wie du Sven Marquardt, den bekanntesten Türsteher der Stadt, überzeugen kannst, oder mit welchem Outfit dir die Türen des ://about blank offen stehen werden, den kleinen Ratschlag möchten wir dir mit auf den Weg geben: Schau dir am besten vorher nochmal an, welcher DJ dich später zum Tanzen bringen soll. Womöglich wirst du an der Tür danach gefragt werden.

Jobs
Du wirst bald merken—eigentlich ist hier jeder DJ, Künstler oder Philosophiestudent. Das ist auch schön so, denn das macht die Stadt zu der, die sie ist und bildet dadurch einen Ausgangspunkt für spannende Projekte, die hier wie aus allen Löchern sprießen. Natürlich bedeutet das gleichzeitig, dass dadurch die Konkurrenz steigt—dafür aber auch die Qualität, denn das spornt im besten Falle ja an. Und falls es sich als schwierig entwickelt, einen Job zu finden, und du eigentlich sowieso dein eigener Chef sein möchtest, gründe am besten einfach dein eigenes Start-up.


Auch auf i-D: Model Natalie Westling unterrichtet dich in Etikette


Wohnung
Wir sind ganz ehrlich—ja, der Wohnungsmarkt ist eine harte Nuss und es kann auch schon mal unzählige Wohnungsbesichtigungen und WG-Castings dauern, bis du fündig wirst. Wenn du sie ganz dringend brauchst, gibt es eigentlich nur drei Möglichkeiten: Bestechungsgeld aufbringen, Zelt aufschlagen oder mit dem Makler schlafen. Ausreichend Zeit und ein gutes Schuhwerk für den Besichtigungsmarathon sind sicher auch nicht verkehrt.

Anzeige

Liebe
Auf Berlins Straße laufen so viele gutaussehende Menschen herum, dass es manchmal fast schon nicht mehr glaubwürdig ist und du dich fragst, ob du nicht gerade in Dreharbeiten zu irgendeinem fancy Musikvideo gelandet bist. Hinzu kommt, dass eben jene trotz ihrer Schönheit gleichzeitig auch noch was im Kopf haben (da Künstler oder Philosophiestudenten—siehe Job) und du Gespräche auf Ebenen führen kannst, auf denen du dich vorher noch nie begeben hast. Demnach kann es gut sein, dass du dich hier jeden Tag neu verlieben wirst. Wenn du auf der Suche nach etwas Ernsterem bist, wirst du schnell merken, dass das hier ein bisschen anders läuft und sich das wiederum als ein bisschen schwieriger entpuppt, denn: der Drang nach Unabhängigkeit ist hier sehr stark. Dafür kannst du dir sicher sein: Ob das Schnittchen an der Bar oder dein heißes Tinder-Match, einem sexuellen Abenteuer steht dir in Berlin nichts im Wege.

Spaß
Spaß findest du in Berlin an jeder Ecke. Manchmal wirst du sogar so sehr von Spaß-Angeboten überschwemmt, mit all den ach so hippen Veranstaltungen, Vernissagen, coolen Bareröffnungen, neuen Pop-up-Stores, geheimen Partys und Hinterhof-Filmscreenings, dass du es dir im Endeffekt doch zu Hause auf der Couch mit einem Liter Eis und Netflix gemütlich machst und dich der Qual der Wahl entziehst. Falls du doch motiviert sein solltest, was zu unternehmen, sei froh und genieße es! Denn mit der Zeit wirst du bemerken, dass du dich nicht erinnern kannst, wann dir das letzte Mal eigentlich langweilig gewesen ist.

Essen
Sobald du einen Reiseführer aufschlägst, findest du mit großer Sicherheit Empfehlungen für diverse angepriesene Currywurst- und Döner-Stände. Wir empfehlen dir: Tu dir das nicht an! Es gibt viel bessere Orte, um deinen Gourmet-Gaumen zu verwöhnen und bei denen die Warteschlange nicht länger als vor dem Berghain ist. Anstatt dich hinten anzustellen, nutze lieber die Zeit, um dich in ein grandioses Geschmackserlebnis zu stürzen, denn da bist du in Berlin an der richtigen Stelle. Good News für alle Veganer und Lebensmittelintoleranten—hier ist das Angebot an Burgern, Brownies, und was sonst noch das Herz begehrt, auch für dich riesengroß!

Transport
Ein letzter Tipp, den ich dir auf den Weg geben möchte: Schlafe nie nach dem Feiern in der Ringbahn ein! Nie, nie, nie!

more from i-D