Anzeige

High Heels sind tot, dank der steigenden Sneaker-Umsätze

Wir werden sie nicht vermissen.

|
Juli 2 2018, 9:41am

Foto: via i-D UK / Tombstone Generator

High Heels sind nicht die bequemste Erfindung. Sie schneiden ins Fleisch und verursachen Wadenkrämpfe. Doch zum Glück sind diese Tage vorbei. Laut der Tauschbörse ThredUP haben die Angebote mit High Heels um 38 Prozent zugenommen. Mit anderen Worten: Frauen verbannen die spitz zulaufenden Schuhe immer mehr aus ihren Kleiderschränken. Laut Business Insider kaufen Frauen dafür immer mehr Sneaker.


Auch auf i-D: Berlins Newcomer Designer im Gespräch


Diese Nachricht ist ein Beweis für den derzeitigen Wandel in der Modeindustrie: Die Umsätze mit Business-Kleidung und traditioneller Footwear schrumpfen. Für die chinesische Website JingDaily liege das an der zunehmenden Beliebtheit von Athleisure und einem lockeren Umgang mit Mode – Sneaker haben die Handtasche als Statussymbol für Frauen längst abgelöst. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sich die traditionellen Athleisure-Marken wie Nike auf die neue Kundschaft einstellen und große High-Fashion-Modehäuser wie Balenciaga und Louis Vuitton das Thema Sneaker für sich entdeckt haben. Warum auch für ein paar Zentimeter mehr quälen, wenn wir es bequem haben können? RIP High Heels.

more from i-D