Anzeige

9 nachhaltige Designer, die gerade die Modewelt revolutionieren

Dieser neuen Generation Modeabsolventen geht es um mehr als nur um Moral. Wir stellen sie dir in einem Editorial aus unserer neuen The Earthwise Issue vor.

|
Sep. 11 2018, 2:48pm

Aurélie Fontan won the Vivienne Westwood Sustainable and Ethical Award and grows her own fabrics from fermented kombucha, sugar, bacteria and yeast. “My generation of designers have the opportunity, and the responsibility, to question established practices in the fashion industry.” Georgia wears all clothing Aurélie Fontan.

Revolutionen passieren oft langsam – und dann auf einen Schlag, hektisch und unvermeidlich. So ähnlich lässt sich auch beschreiben, was sich gerade in der Modewelt abspielt. Immer mehr Designer – und vor allem Modeabsolventen – setzen sich dafür ein, der Industrie den Spiegel vorzuhalten. Wir stellen dir die neuen Namen in Form eines Editorials aus unserer neuen The Earthwise Issue vor, die du dir unbedingt merken solltest.

Kayleigh Hilde kreiert Materialien aus Bakterien, die nachhaltig und abbaubar sind. "Wenn wir anfangen, uns mehr mit der Biologie zu beschäftigen, um organische Materialien zu erschaffen, könnten wir alles anbauen, was wir bräuchten. Eine abfallfreie Zukunft ist eine, nach der wir streben sollten." Maria trägt einen kompletten Look von Kayleigh Hilde.
Matthew Needham kreiert seine Kleidung aus Abfall, dazu gehört unter anderem Asphalt zum Dachdecken aber auch upcycled Chanel Tweed. "Nachhaltigkeit ist ein Business-Wort, das erfunden wurde, um Gewinn zu erwirtschaften, anstatt die Umwelt zu retten. Wir brauchen vor allem im Luxussegment der Mode eine große Veränderung." William trägt einen kompletten Look von Matthew Needham.
Priya Ahluwalia benutzt Stoffe, die aus dem Müll stammen, um daraus neue Patchwork-Kleidung zu kreieren. "Es ist schwer, an eine endgültige Lösung zu denken, ohne zu sagen, dass keine neue Kleidung mehr produziert werden sollte. Wir müssen die Abfälle aus der Mode in neue Kleidungsstücke verwandeln." William trägt einen kompletten Look von Priya Ahluwalia.
Conner Ives verwandelt Second Hand T-Shirts in neue Kleider. "Alles, was ich mache, resultiert daraus, was ich tagtäglich für grauenhafte Dinge in der Modewelt gesehen habe. Ich wollte eine Alternative bieten." Bee trägt ein Kleid von Conner Ives. Schuhe: Helen Kirkhum.
Maddie Williams kreiert neue Stoffe aus Abfallprodukten, erneuerbaren Materialien und nachhaltiger, pflanzengefärbter Wolle. "Wir brauchen weniger Mode und mehr Verantwortung. Wir müssen uns immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass wir die ganzen Ressourcen von der Erde nehmen, auf der wir leben." Maria trägt einen kompletten Look von Maddie Williams.
Alice Potts nutzt menschlichen Schweiß, um einzigartige Kristallverzierungen zu kreieren. "Nachhaltigkeit bedeutet für mich, die umweltbedingten, ökonomischen und sozialen Einflüsse zu akzeptieren, die bereits stattgefunden haben." Schuhe von Alice Potts.
Paolo Carzana macht 100% vegane Kleidung aus Materialien wie Ananasblätter, Bettwäsche, Putzlappen und Baumwachs. "Das Wort 'Nachhaltigkeit' hat seine Bedeutung verloren. Wenn wir über das Wohlergehend der Textilarbeiter sprechen, geht es nicht um Nachhaltigkeit, sondern um Existenzminimum. Wenn wir über neue Materialien und Upcycling sprechen, geht es um Handwerk und Weltanschauung. Du kannst das alles nicht in ein einziges Wort packen." Maria trägt einen kompletten Look von Paolo Carzana.

Credits


Anzeige

Fotos: Campbell Addy
Styling: Max Clark

Haare: Viriginie Moreira verwendet Sebastian Professional und Fudge Pro
Make-up: Vassilis Theotokis verwendet M.A.C Cosmetics
Fotografie-Assistenz: Wilbert Lati
Styling-Assistenz: Louis Prier Tisdall
Make-up-Assistenz: Sunao Takahashi und Zahra Hassani
Casting: Nii Agency
Models: Maria Vittoria / Next. Josh H / Nii Agency. Bee / Nevs. Georgia Palmer und William / Storm

Dieser Artikel stammt aus unserer The Earthwise Issue, no. 353, Fall 2018.

more from i-D