Anzeige

Schau dir hier das großartige Musikvideo von "The End of the F***ing World" und Lorde an

Lordes Musik passt einfach perfekt zu unserem Lieblings-Teenage-Runaway-Drama.

|
Feb. 14 2018, 1:24pm

Foto: Screenshot von YouTube aus dem Video "Lorde - Hard Feelings" von Just Some Videos

Anzeige

Lordes bahnbrechendes Album Melodrama ist die Hymne für unzufriedene Teenager: nihilistisch, aber reflektierend. Auf dem Album singt die junge Künstlerin über Herzschmerz, Ängste und die Probleme und Sorgen der Jugend, und das auf eine so offene und ehrliche Weise, dass wir uns in jeder einzelnen Zeile wiederfinden. Auch neun Monate später schlägt mein abgestumpftes, 25-jähriges Herz wie wild bei den Worten zu Supercut.


Auch auf i-D: Wir waren mit Lorde im Museum


Es ist wenig überraschend, dass ihr herausragender Track Hard Feelings den perfekten Soundtrack zu einer Compilation des Netflix-Hits End of the Fucking World abgibt. Wer sich an die schwindelerregenden Höhen und Tiefen auf James’ und Alyssas’ Flucht aus ihrer langweiligen Vorstadt erinnert, weiß, dass die Serie und Lordes apathische Lyrics wie füreinander gemacht sind. Die sehnsüchtigen Blicke. Die leeren Strände. Die kitschigen Diner. Die unbeholfenen Fummeleien. Die aufregenden Fluchten. Die Tränen. Die Flammen. Wir haben unser Lieblings-Musikvideo 2018 entdeckt, und es ist gerade mal Mitte Februar. Überzeug dich selbst:

Dieser Artikel stammt von unseren Kollegen aus der UK-Redaktion.

more from i-D